+41 (0) 52 7660303

* Pflichtfeld, muss ausgefüllt werden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

Elektrische ableitfähige, antistatische Beschichtung

Elektrisch ableitfähige Beschichtungen von Komponenten, Bauteilen, etc. spielen eine immer grössere Rolle bei der Entwicklung von Anlagen, Maschinen. Für das Inverkehrbringen von Produkten sind die Regeln der ATEX-Produktrichtlinie 2014/34/EU zu beachten, sofern der Einsatz in einen explosionsgefährdeten Bereich erfolgt.

Was bedeutet statische Aufladung?

Statische Aufladung entsteht durch die Bewegung einer elektrischen Ladung aufgrund des Kontakts oder der Reibung zwischen zwei Gegenständen.

Durch elektrostatische Entladung entsteht kurzzeitig ein hoher, lokaler Stromfluss mit der Gefahr von Funkenbildung und der Zündung entzündlicher Stoffgemische.

Durch unkontrollierte Entladung werden auch elektrische Komponenten von Geräten geschädigt.

Eposint verfügt über verschiedene ableitfähige Beschichtungen für verschiedene funktionale Anwendungen.

Halar® als ableitfähige Chemikalienschutz Beschichtung

Eine ECTFE Beschichtung (Halar®) eignet sich hervorragend als Chemikalienschutz und ist in der Chemie- und Pharmaindustrie Stand der Technik.

Als Chemikalienschutz von Behältern, Anlagenkomponenten, Komponenten von Geräten (z.B. Sensoren) ist ECTFE bis 150°C beständig.

Bei geeigneter Schichtdicke ist Halar® schlag- und stossfest und somit in rauher Umgebung einsetzbar. Bei Bedarf ist eine ECTFE Schicht mit Lebensmittelzulassung lieferbar.

Für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung gibt es eine statisch ableitfähige Ausführung mit einen Oberflächenwiderstand im Bereich von 106 – 107 Ohm.

Verfahren:

Branchen:

 

Schildern Sie uns Ihre Aufgabenstellung,
wir finden die ideale Beschichtungslösung für Sie.

Tel. +41 (0) 52 766 03 03


id 4176
id 4177
Gehäuse beschichtet mit ETFE elektrisch ableitfähig für Pharmaindustrie
id 4178